„Rappelkiste“ St. Gertrud im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“

 

Auch der Kindergarten „Rappelkiste“ St. Gertrud in Tüddern wird in der zweiten Welle des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ gefördert

 

 

Erfreuliche Nachrichten für den Kindergarten „Rappelkiste“ St. Gertrud in Tüddern.

Die Bundesregierung hat die Einrichtung in ihr Förderprogramm „Sprach-Kitas“ aufgenommen. „Die „Rappelkiste“ wird seit dem 01.03.2017 bis zum Ende des Förderprogramms am 31.12.2020 mit insgesamt 95.834 Euro gefördert. Das sind sehr gute Neuigkeiten und ein positives Signal für alle Beteiligte.“ stellte der CDU-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Heinsberg, Wilfried Oellers fest.

Durch die Anhebung  der finanziellen Mittel können Kindertageseinrichtungen mit  einer überdurchschnittlich hohen Zahl von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf ihre wichtige Arbeit weiterentwickeln.

Neben der AWO-Kindertagesstätte in Geilenkirchen, dem Familienzentrum Lindenbaum e.V. in Gangelt und dem Städtischen Familienzentrum Traumland in Hückelhoven ist dies nun die vierte Einrichtung, die von dem Förderprogramm profitieren kann.

Abgeordneter Oellers: „Die Inklusion von Kindern mit Defiziten in der sprachlichen Bildung steht im Fokus der Bemühungen. Das geschieht im Einklang mit den betroffenen Familien, und steigert die Effizienz der Förderung junger Menschen mit Benachteiligungen.“

Mehr in dieser Kategorie: Bürgerhalle Saeffelen »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.