Vorsorge und Bestattungsvorsorge – eine Sorge weniger 

 

Das nächste Netzwerktreffen von Frauen machen Business findet am Dienstag, 28. November statt. Die Netzwerkerinnen treffen sich in der Oerather Mühle (Erkelenz) um 19:30h. Netzwerktreffen sind für interessierte Freiberuflerinnen und Unternehmerinnen aus dem Kreis Heinsberg offen.

Inhaltlich geht es diesmal um Vorsorge und Bestattungsvorsorge. Für den Vortrag haben sich zwei Netzwerkerinnen zusammen getan, Stefanie Forg-Wehe (Bestatterin) und Kerstin Lücker (Versicherungskauffrau).

Sich über den eigenen Tod Gedanken zu machen, fällt vielen schwer. Erst wenn ein naher Verwandter oder Freund verstirbt, rückt die Frage wieder näher, was zu regeln ist, wenn man selbst verstirbt. Gemäß dem Motto „Sorgen Sie vor - Ihre Familie wird´s Ihnen danken“ erläutern Frau Lücker und Frau Forg-Wehe, welche Möglichkeiten es zur Absicherung der Bestattungskosten und des privaten Vermögens es gibt. Derweiteren stellen sie die die verschiedenen Formen der Bestattungsmöglichkeiten vor. Auch die Absicherung der Hinterbliebenen sowie Witwen- und Waisenrente werden angesprochen.

Frauen-machen-Business verbindet Unternehmerinnen, die im Kreis Heinsberg leben und arbeiten. Die Branchen und Berufsfelder unserer Netzwerkerinnen sind weit gefächert und in alle Richtungen offen. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen werden hier fruchtbare Kontakte geknüpft, die die Basis für langfristige geschäftliche und persönliche Kontakte bilden.

Gästen zahlen 10 Euro Teilnahmebeitrag, für Getränke sorgt die Gastronomie, diese sind von den Teilnehmerinnen vor Ort zu zahlen. Für die Planung der Veranstaltung wird um Anmeldung bis zum 27.11. per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

 

Weitere Informationen und Termine: www.frauen-machen-business.de