Gangelter Musikverein auf besonderer Weihnachtsmission

 

Gangelt. Der Musikverein St. Hubertus Gangelt startete am Sonntagnachmittag zu einer besonderen musikalischen Mission. Das Orchester unter Leitung von Dirigent Will van Melick verschickte in der Pfarrkirche St. Nikolaus besondere musikalische Weihnachtsgrüße, nahm alle Musikfreunde in der Pfarrkirche zur Schlittenfahrt nach Petersburg mit. Mit „I`ll be there“ startete das Orchester sein Adventskonzert. „Schön, dass sie da sind“ wurden die Gäste begrüßt, nicht nur die Musiker/innen verspürten Vorfreude auf dieses Konzert. Im Stück „A Merry Mozart Christmas“ zog das Orchester sein ganzes Register. Für den Musikverein St. Hubertus ist kein Konzertstück zu schwer und man kennt kein Mission Impossible, stoppte nach „The Mission“  sogar spielend leicht eine ganze Cavalry. Die Trompeten deuteten hier „Großes“ an. Dieses Stück hatte das richtige Tempo. Und man spielte anschließend den Irischen Traum. Viele Anwesende schlossen die Augen bei wunderbaren Klängen, das Orchester entführte alle auf die grüne Insel und lebte den irischen Traum. In den gespielten Konzertstücken deutete das Orchester seine musikalische Stärke an, der Musikverein St. Hubertus geht seinen Weg nach oben weiter – druckte hier am Tage neue Visitenkarten. Nach den Konzertstücken wurden alle eingeladen bei den Weihnachtsklängen wie „O du fröhliche“, „Fröhliche Weihnacht ist überall“ oder unter anderen Stille Nacht, heilige Nacht mitzusingen – die Besucher nahmen dieses Angebot dankend an – Gangelts großer Chor ließ die Weihnachtssterne über Gangelt leuchten. Anschließend lud der Musikverein seine Gäste ins Pfarrheim ein. Bei Glühwein für die Erwachsenen und  leckeren Kakao für die Kleinen gab es ein gemütliches Beisammensein. 

 

HE

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.