Tüddern. Tolle Stimmung und ein klasse Programm boten Selfkants Karnevalsvereine bei der gestrigen Rathausstürmung

Einmarsch der Prinzenpaare der Kleischötte und Witsemänn mit ihrem Gefolge und des Präsidenten der IG Karneval aus Höngen

 

 

Den Schlüssel übergab in diesem Jahr der stellv. Bürgermeister Heinz-Hubert Ruers, sein „gefürchtetes" (Sprach)schwungrad lief auf vollen Touren mit karnevalistischen Tönen.

 

 

Das erste Highlight kam aus Höngen. Die Putzwiever (Silvia Schuhwirt und Claudia Görtz) brachen das Eis und leuteten die gute Stimmung ein.

 

 

Noch einen drauf setzen die Kellerjungs, ihr Nachwuchs zeigt schon heute bestes Bühnentalent.

 

Wie entsorge ich meinen Göttergatten? Die Frauengemeinschaft Tüddern konnte gute Tipps geben.

 

Der Stolz der Kleischötte - die kleine Garde.

 

Die Marie (In Hamacher) überzeugte erwartungsgemäß wie immer mit ihren Stories über ihren Mann Peter. Heinz-Hubert Ruers sorgte für den richtigen Tusch.

 

Die Rocker - hoffnungsvoller Nachwuchs der Witsemänn.

 

Die Feuerwehr aus Hillensberg, Süsterseel und Wehr sorgte für ein Feuerwerk der Extraklasse. Jule Rombey hatte die Jungs bestens vorbereitet,

 

Der Mann für Amore. Björn Küsters, ein Import aus Bocket bereichert den Selfkant, ein Auftritt der Superlative, nach dem Auftritt schrien die Lachmuskeln nach Pause.

 

Last but not least zeigte das Höngener Driegeschaar zusammen mit Reinhard Lenz wie sexy sie doch eigentlich sind. 

 

UHu

 

Der Link zu zwei Wunschbildern

Mehr in dieser Kategorie: Umzug in Höngen »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.