Gewerbeverband Selfkant schnürt Aktionspaket

 

Gewerbeverband Selfkant schnürt Aktionspaket für lokale Unternehmen und die Region Selfkant 

Leistungsschau 2019, neues Lokalmagazin, Mitfahrbänke, Infotafeln und Unternehmensstammtische

Selfkant, 28.2.2018. Bei seiner Mitgliederversammlung am 21. Februar 2017 präsentierte sich der Gewerbeverband Selfkant e.V. aktiver denn je bei seiner Arbeit für die Mitglieder und den Selfkant.  Vorstand und Mitglieder schnürten an diesem Abend ein großes Aktionspaket für lokale Unternehmen und die ganze Region.
Neben der geplanten 7. Leistungsschau am 18. und 19. Mai 2019 in der Westzipfelhalle Tüddern präsentierte der Vorstand auch die Konzepte für ein neues Lokalmagazin sowie die geplanten Mitfahrbänke mit Werbetafeln. 
Die turnusmäßigen Neuwahlen des 1. Schriftführers, des 2. Kassierers sowie zweier Beisitzer wurden bei diesem „dicken“ Aktionspaket fast zur Nebensache.

Traditionsgemäß begann der 1. Vorsitzende Kunibert Latour die jährliche ordentliche Mitgliederversammlung mit dem Resümee der Aktivitäten des vergangenen Jahres. Hier wurden vor allem die 2. Wohlfühltage im Frühjahr 2017, mehrere Unternehmerstammtische bei Mitgliedern der GVS sowie der erneut gelungene Neujahrsempfang am 26. Januar 2018 mit ca. 190 Teilnehmern hervorgehoben. Die Zahl der Mitglieder ist laut Angaben des Kassierers Dieter Görtz von 109 auf 113 Mitglieder gestiegen.

Nach den Berichten des Kassierers und der Kassenprüfer wurden Vorstand und Kassierer von den 33 anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern entlastet. Bei den nachfolgenden Neuwahlen wurde der amtierende 1. Schriftführer Volker Kratz einstimmig mit einer Enthaltung wiedergewählt. Auch der 2. Kassierer Norbert Jakobs wurde von den Mitgliedern danach wiedergewählt. Lediglich bei der Besetzung zweier Beisitzer gab es Wechsel: Anstelle von Jörg Barkowski und Torsten Hennes wurden Kurt Willems und Mark Schäpers in den Vorstand gewählt. Kunibert Latour dankte beiden scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihre langjährige Arbeit im Vorstand des Gewerbeverbands.

Im Anschluss an die Neuwahlen präsentierte Hermann Otten die Idee der Mitfahrbänke kombiniert mit Info- und Werbetafeln, die an verschiedenen markanten Punkten im Gemeindegebiet aufgestellt werden sollen. Die Mitfahrbänke sind speziell gekennzeichnete Sitzbänke mit Klappschilder, die anzeigen, in welche Richtung man gerne mitfahren möchte. Besonders Senioren und Reisende erhalten hier eine alternative Mitfahrgelegenheit zu den Bussen des öffentlichen Personennahverkehrs. Sie sollen diesen allerdings keinesfalls ersetzen bzw. verdrängen, sondern sinnvoll ergänzen. Der Gewerbeverband Selfkant will die Mitfahrbänke um Infotafeln ergänzen, auf denen lokale Unternehmen Werbeflächen „mieten“ können. Die insgesamt 2,5m x 1,5m großen Infotafeln sollen neben der Werbung eine Karte der Gemeinde erhalten, auf der markante Sehenswürdigkeiten und die werbenden Unternehmen selbst markiert sind. Durch die Werbeeinnahmen würden Infotafeln und Mitfahrbänke finanziert. 

Geplant sind insgesamt sieben solcher Mitfahrbänke mit Infotafeln in Havert, Millen, Saeffelen, Schalbruch, Hillensberg, Wehr/Süsterseel und Tüddern.

Den Abschluss des Abends machte das Vorstandsmitglied Heide Huchel, die ein neues Magazin des Gewerbeverbandes Selfkant vorstellte. In dem als „WestZeit“ getauften 80-seitigen Heft, das zwei Mal im Jahr erscheinen soll, präsentieren sich nicht nur die Unternehmen des Gewerbeverbandes, sondern es werden auch saisonale und regionale Themen unter dem Motto "Gutes aus der Zipfelregion" aufgenommen.

Text: Frank Bärmann

Titelbild: Konzeptbild der Mitfahrbänke mit Infotafel (Quelle: Heide Huchel)