Theaterfreunde Kreuzrath feierten 25jähriges Jubiläum 

 

Das Jubiläumsstück:  Der Gartenzwergmord

 

Was für ein erster Urlaubstag für Heribert Buxbaum, hervorragend gespielt von Josef Aretz. Da erfährt er am Frühstückstisch, dass seine Tochter Eva (Monique Apps) schwanger ist, ausgerechnet vom Finanzbeamten Peter Fernblick (Hendrik Görgens), der den Hausvater finanztechnisch auf dem Kicker hat.

 

Da entdeckt der sehr leicht erregbare Hausvater Heribert, dass sein geliebter Musikgartenzwerg ausgerechnet im Blumenbeet beim Nachbarn in Schutt und Asche liegt. „Das ist ein Gartenzwergmord“ - Heribert wittert eine große Verschwörung und ruft offiziell den Nachbarschaftsstreit aus. Die Nachbarn Inge/Indira und Karl-Heinz Holzapfel (Rita Görgens und Michael Faßbender) sind gerade aus Indien zurück, leben noch in dieser Welt und entfachen mit ihre Gewändern eine tolle Farbenpracht auf der Bühne. Und weiter erfährt er durch die wandelnde und sprechende Litfaßsäule des Ortes  - Holga Wümmerlich (Angelika Scheufens) -, dass ihr Nachbar wohl der heimliche Liebhaber seiner Gattin Gerlinde (Gerda Faßbender) ist. „Ich baue eine chinesische Mauer“ lässt Heribert Holzlatten durch Skatbrüder Kurt Bleibtreu (Martin Otto) wissen. So will er sein Revier schützen.  Und es war wie im Märchen, am Ende hatten sich alle wieder lieb und alle kamen zur Einsicht, dass eine gute Nachbarschaft das Leben verschönert. Hinter der Bühne waren im Einsatz: Ursula Auer und Silvia Schaps (Maske), Karl-Willi Görgens und Hans Schmölders (Bühnenbau), Carmen Kubat (Soufleuse), weitere Mitwirkende Gabi Schmölders du Madeleine Schröter – Regie führte Martin Otto.

 

 

 

Seit 25 Jahren sind im Einsatz: Ursula Auer, Rita Görgens und Hans-Josef Schmölders, seit 20 Jahren Gerda Faßbender, Angelika Scheufens sowie Franz Gerards. 

 

Es folgte anschließend eine gebührende After-Theaterspielparty zum Jubiläum, zusammen mit Freunde wurde im Dorfzentrum gefeiert.

Gespielt wird noch am kommenden Freitag, 9. März sowie am Samstag, 10. März jeweils ab 19:30 im Dorfzentrum.

 

 

HE

 

 

Mehr in dieser Kategorie: Kinder spenden für Kinder »