Sprechfunker ausgebildet

Am Wochenende endete bei der Feuerwehr Gangelt bereits der zweite Lehrgang des Jahres 2018. Hierbei wurden 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Bereich Sprechfunk ausgebildet.

Eines der wichtigsten Kommunikationsmittel bei der Feuerwehr ist der Sprechfunk. Hierüber halten Einsatzkräfte den Kontakt zur Leitstelle in Erkelenz. Die Einsatzkräfte geben Rückmeldungen über alle wichtigen Einsatzdetails und erhalten von der Leitstelle weitere Informationen. Die Anforderung weiterer Rettungsmittel und Einsatzkräfte erfolgt ebenfalls mit Hilfe des Sprechfunks über die Leitstelle in Erkelenz. Die Kommunikation der Einsatzkräfte untereinander findet ebenfalls mit fest eingebauten und mobilen Sprechfunkgeräten statt. Ein sicherer Umgang mit dem Feuerwehrfunk ist daher für jeden Feuerwehrmann wichtig. 

In den letzten zwei Wochen wurden daher 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus der Gemeinde Gangelt in einem 24 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrgang in Gangelt-Birgden ausgebildet. Themen waren dabei neben dem richtigen Verhalten am Sprechfunk auch technische Grundlagen, Gerätekunde und praktische Funkübungen. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Ausbildung im Digitalfunk gelegt. Der Digitalfunk wird zukünftig den analogen Sprechfunk ablösen. 

Ein besonderes Highlight hatte sich das Ausbilderteam rund um Lehrgangsleiter Leo Buchkremer für die Abschlussprüfung aufbewahrt. in kleinen Teams galt es einfache Modelle aus LEGO-Steinen zusammen zu bauen. Die Schwierigkeit bestand jedoch darin, dass die eine Gruppe den Bauplan und die andere Gruppe die LEGO-Steine zur Verfügung hatte und sich die Gruppen in jeweils unterschiedlichen Räumen befand. Präzise und kurze Beschreibungen der Lage waren, ebenso wie später im Einsatz, das Mittel zu Ziel. Hiervon konnte sich auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Günter Paulzen überzeugen.

 

Folgende Einsatzkräfte nahmen erfolgreich an dem Sprechfunkerlehrgang teil:

Chris Ditter, Marius Palmen (beide Löscheinheit Birgden), Christian van de Berg, Roy Gellessen (beide Löscheinheit Breberen), Dennis Busch, Marcel Jansen, Christian Krause, Luca Otten, Hannes Seidel (alle Löscheinheit Gangelt), Nils Scheufens (Löscheinheit Hastenrath), Swen van Wegberg, Andre Rulands (beide Löscheinheit Langbroich-Harzelt), Jonas Bönnen, Vanessa Zitzen, Patrick van Heel (alle Löscheinheit Schierwaldenrath), Michael Reichenberger (Löscheinheit Stahe-Niederbusch)

 

OT

Mehr in dieser Kategorie: Protest Protest! »