Aktiv für die Kröten

Seit vielen Jahren haben Marei Honings und Birgit Wynands dem Tod der Kröten durch Autos zwischen Tüddern und Süsterseeln den Kampf angesagt. Sie pflegen die Fangzäune und tragen die Kröten und Lurche sicher über die Straße. Ohne dieses Engagement der beiden Damen wäre es um die Kröten im Selfkant  deutlich schlechter bestellt.

Seit dem letzten Wochenende sind die Kröten in diesem Jahr wieder aktiv. Die Tiere machen sich auf den Weg zu dem Gewässer, in dem sie aufgewachsen sind. Autofahrer sollten speziell in der Nacht besonders aufpassen, denn dann wandern sie besonders gern.

 

UHu