CDU-Infoveranstaltung zum Thema Telenotarzt

 

Die CDU-Gemeindeverbände Gangelt und Selfkant hatten zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung zum Thema „Telenotarzt“ im Haus Hamacher in Gangelt eingeladen.

Der Telenotarzt Dr. Frederik Hirsch von der P3 Telehealthcare GmbH aus Aachen wurde von den Vorsitzenden der Gemeindeverbände Dr. Heiner Breickmann und Martin Busch begrüßt und stand den Teilnehmern der Veranstaltung Rede und Antwort. Er erläuterte ausführlich die Funktionsweise dieses Systems. In speziell ausgerüsteten Rettungswagen kann der Telenotarzt von der Leitstelle in Aachen aus in den Rettungswagen per Ton und Bild zugeschaltet werden. Zudem werden dem Telenotarzt die Vitaldaten und Bilder in Echtzeit übermittelt. Die Verbindung zwischen Leitstelle und Rettungswagen wird über eine „EU-weite SIM-Karte“ hergestellt, so dass man nicht nur auf nationale Mobilfunknetze angewiesen ist. Dies ist in unserem Grenzgebiet von enormer Wichtigkeit.

Im Einsatz ist das System in Gangelt und in Selfkant seit dem 01.03.2018. Es erspart den Notärzten sicherlich die oft langen An- und Abfahrtswege und den Patienten kann schneller geholfen werden.. 

Sollte jedoch dennoch ein Notarzt aus irgendwelchen Gründen vor Ort erforderlich sein, ist dies nach wie vor jederzeit möglich.

Wir hoffen, dass dieses System wieder ein Stück zur noch besseren ärztlichen Versorgung in unseren Gemeinden beiträgt. 

Martin Busch

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.