Mitgliederversammlung des ambulanten Hospizdienstes Camino e.V.

Die diesjährige Mitgliederversammlung des ambulanten Hospizdienstes Camino e.V. am 20.03.2018 in der Oase Geilenkirchen war sehr gut besucht. Die Vorsitzende, Renate Kaspar, begrüßte begeistert die zahlreich erschienenen Mitglieder, schließlich ging es in dieser Versammlung um den Fortbestand des Vereins.

Die mit 13 Tagesordnungspunkten gut gefüllte Vorgabe arbeitete die Versammlungsleiterin, Renate Kaspar, ordnungsgemäß ab. Am Ende des Berichtes aus der Vorstandsarbeit verwies sie darauf, dass bereits im letzten Jahr bekannt gemacht wurde, dass neue Vorstandsmitglieder für die kommende Wahlperiode benötigt würden, da die bisherige Beisitzerin, Frau Kirsten von Fürstenberg, und die jetzige Vorsitzende, Frau Renate Kaspar, für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Die bisherige stellvertretende Vorsitzende, Frau Traude Peters, hatte bereits im letzten Jahr aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt ruhen lassen. Diese drei Vorstandsposten sollten nun neu besetzt werden.

Die Versammlungsleiterin, Frau Renate Kaspar, beschrieb bereits vorweg den zu beschreitenden Weg für den Fall, keinen funktionsfähigen Vorstand zu finden – dies würde die Auflösung des Vereins zur Folge haben.

Nachdem die Koordinatorin, Frau Gabriele Krumbach, ihren Jahresbericht vorgestellt hatte und die Kassiererin, Frau Brigitte Stevens, ihren Kassenbericht vorgetragen hatte, beantragte der Kassenprüfer, Herr Robert Eisinger (der die Kasse mit der Kassenprüferin, Frau Maria Jansen, geprüft hatte), die Entlastung des Vorstandes. Er fand lobende Worte für die außerordentlich gut geführte Kasse. Nachdem dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt wurde, kam es zum Höhepunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung. 

Sollten sich tatsächlich Mitglieder finden, die die Verantwortung für den Fortbestand des seit 1996 bestehenden ambulanten Hospizdienstes Camino übernehmen würden?

 Frau Ute Wallraven-Achten fungierte als Wahlleiterin. Aus der Versammlung wurden einzelne Mitglieder für verschiedene Positionen vorgeschlagen; allerdings für die Position des zweiten Vorsitzenden fand sich kein Kandidat/keine Kandidatin. Es wurde eine kurze Pause vereinbart, damit jedem Mitglied noch einmal die Gelegenheit geboten wurde, in sich zu gehen.

Nach der Pause meldete sich Margarete Meuser zu Wort, die dem Verein seit über 20 Jahren angehört und wie alle ehrenamtlichen Mitarbeiter mit Herzblut bei der Sache ist. Sie fand mit ihren ergreifenden Worten den richtigen Zugang zu den Mitgliedern, die hiervon tief bewegt waren. Nach diesem Appell fand sich auch eine Kandidatin für den Posten der zweiten Vorsitzenden und folgende Mitglieder wurden in den Vorstand gewählt:

Vorsitzender: Franz-Josef Breukers, stellvertretende Vorsitzende: Renate von Birgeln, Beisitzer: Christiane von Wrede und Birgit Maaßen. Die bisherige Kassiererin Brigitte Stevens wurde wiedergewählt. Als Ersatzbeisitzer stellten sich Irmgard Treuling und Hiltrud Rausch zur Wahl und wurden gewählt. Die Kassenprüfer Maria Jansen und Robert Eisinger wurden wiedergewählt. Alle Kandidaten nahmen die Wahl an. Somit steht dem Verein, dessen Mitglieder sich der ehrenamtlichen Begleitung schwerkranker, sterbender und trauernder Menschen widmen, ein neues starkes Team als Vorstand zur Verfügung. (siehe Titelbild)

 

von links nach rechts:  Frau Renate Kaspar (ehemalige 1. Vorstandsvorsitzende); Frau Traude Peters (ehemalige stellvertretende Vorsitzende)

Alle Versammlungsteilnehmer freuten sich über das gelungene Ergebnis – ganz besonders die beiden ältesten anwesenden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Maria Jansen und Margarete Meuser, die immer noch das monatlich stattfindende Trauercafé in der Burg Trips für Camino mit großem Engagement ausrichten. Es werden übrigens immer Menschen mit gleicher Gesinnung gesucht. Auch findet im April 2018 wieder ein Befähigungskurs zum Hospizbegleiter statt, zu dem sich Interessierte gerne noch unter der Tel.-Nr. 02451-72763 anmelden können.

 

Titelbild:von links nach rechts: Christiane v. Wrede (Beisitzerin); Irmgard Treuling (Ersatz-Beisitzerin); Renate von Birgeln (stellvertr. Vorsitzende); Hiltrud Rausch (Ersatz-Beisitzerin); Franz-Josef Breukers (1. Vorstandsvorsitzender)

Knieend von links nach rechts: Brigitte Stevens (Kassenwartin); Birgit Maaßen (Beisitzerin)

 

FJB

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.