Starker Auftritt des Haarener Judoteams beim „Rurauen - Cup“ 

 

Judoturnier in Jülich  war für die jungen Judoka des Judo Club Haaren ein wichtiger Gradmesser in der diesjährigen Wettkampfsaison. 

Am ersten Wettkampftag standen die Kämpfe der Jugend unter 13 Jahre, sowie der Frauen und Männer unter 18 Jahre auf dem Wettkampfplan.  

In der Altersklasse der weiblichen Jugend unter 13 Jahre starteten die Geschwister  Lea und Leonie Hawinkels – Pauscher gemeinsam in der Gewichtsklasse bis 57 kg. Beide erreichten nach jeweils drei Begegnungen die begehrten Podest Plätze. Lea erkämpfte sich die Silbermedaille und Leonie sicherte sich mit ihrem dritten Platz die Bronzemedaille.  

Das neuformierte Team der männlichen Jugend unter 13 Jahre bestand ihre Bewährungsprobe bei diesem Turnier mit Bravur. In den bis zu 30 Teilnehmern besetzten Gruppen kämpften sie voller Eifer und Tatendrang und versuchten  möglichst viele positive und lehrreiche Erfahrungen mit nach Hause zu nehmen. In der Gewichtsklasse bis 31kg konnten David Heck und Constantin Halfmann sogar jeweils einen Kampf für sich entscheiden und belegten somit  beide den 9. Platz in ihrer Gruppe. Ebenfalls absolvierten Jeremy Koprek (-29 kg), Rayn Grüter (-34 kg) und Max Rrukiqi (-37kg) bei diesem Turnier jeweils ihre ersten beide Wettkämpfe außerhalb der Vereinsmatten. Edwin Koch kämpfte in der vergangenen Saison sehr erfolgreich in der Gewichtsklasse  bis 31kg. Für ihn stand bei diesem Turnier erstmals ein Gewichtsklassenwechsel an.

In der neuen starken Klasse bis 37 kg konnte er sich trotz zweier Siege in der Vorrunde nicht für die Finalrunde seiner Gewichtsklasse qualifizieren.  

Gold gab es für Moesha Hamacher in der Gewichtsklasse bis 70 kg der Altersklasse der Frauen U18. Sie absolvierte ungefährdet alle Kämpfe in ihre Gruppe und sicherte sich den Turniersiegerin.  

Bei seiner zweiten Wettkampfteilnahme erkämpfte sich Merlin Meitzel den ersten Sieg in der Altersklasse der Männer U18. In der Endabrechnung der Gewichtsklasse bis 81kg belegte er den dritten Platz und erhielt die Bronzemedaille. 

Den zweiten Wettkampftag eröffneten die Mädels der Altersklasse bis 10 Jahre.  

In dieser Altersklasse ist Sarah Schaufenberg zurzeit  das jüngste Mitglied des Haarener Wettkampfkaders. Auch für sie war es die erste Teilnahme an einem offiziellen Turiner außerhalb des Vereins. Sie zeigte bei ihren Kämpfen in der Klasse bis 32kg eine tolle Tagesleistung. Lohn ihrer Mühe war der Gewinn der Silbermedaille. 

Als letzte teilnehmende Altersklasse kämpften die Mädels und Jungen unter 15 Jahre um die Medaillen.  

In der Gewichtsklasse bis 36 kg sicherte sich Ilona Koch die Silbermedaille.  Erstmals starteten Lea und Leonie Hawinkels – Pauscher auch in der Altersklasse der U15. 

Leonie belegte in der Klasse bis 52kg den fünften Platz und Lea erreichte in der Gewichtsklasse bis 57 kg den siebten Platz. Für Beide ist es wichtig für ihre Wettkampfzukunft  schon in diesem Jahr wichtige Erfahrungen in dieser Altersklasse zu sammeln. 

Die Bronzemedaille in der Klasse bis 40 kg der männlichen Jugend unter 15 Jahre erkämpfte sich Matz Mengler. Auch er gab bei diesem Turnier sein Wettkampfdebüt.  Den neunten Platz in der Klasse bis 55kg erreichte  Simon Sauer bei diesem Turnier.

Alle teilnehmenden  Nachwuchsjudoka des Judo Club Haaren zeigten bei diesem Turnier eine sehr gut Leistung. Mit gutem Training werden sie ihr Talent  weiterentwickeln können.  Einige benötigen halt noch das Quäntchen mehr an Erfahrung um noch bessere Platzierungen zu erkämpfen.  

weitere Fotos der Sieger  in Jülich:

 

Über 400 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Deutschland waren angereist, um in Wiesbaden die Deutschen Meister der Senioren über 30 Jahre untereinander auszukämpfen. Auch Ilja Vichnevski  vom Judo Club Haaren nahm erfolgreich an dieser Meisterschaft teil. In der Altersklasse der Männer bis 35 Jahre und 73kg erkämpfte er die Bronzemedaille.

 

 

WB