PKW in Vollbrand nach Verkehrsunfall

Der Löschzug 2 der Feuerwehr Gangelt mit den Einheiten Kreuzrath, Birgden und Schierwaldenrath wurde heute Morgen um 5:39 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in Kreuzrath alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Fahrzeug der Marke Rover 200 am Ortseingang in Kreuzrath in hellen Flammen stand. Das Fahrzeug mit Neusser Kennzeichen hatte zuvor eine Fahrbahnverengung gerammt und stand im vorderen Bereich des Fahrzeuges bereits in Vollbrand. Die Einsatzkräfte sicherten zunächst die Einsatzstelle und brachten den Fahrzeugbrand unter Kontrolle. Anschließend half die Feuerwehr bei der Bergung des Fahrzeugs. Für die Dauer der Löscharbeiten und der Unfallaufnahme musste die Landstraße 227 zwischen Gangelt und Kreuzrath gesperrt werden. Rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes waren unter der Leitung von Brandinspektor Jochen Henderikx im Einsatz.

 

OT

Mehr in dieser Kategorie: Stoppelfeld in Brand »