Nach Hitze folgt Sturm - Baum auf Fahrbahn in Stahe

 

Nach der langen Hitzeperiode sorgten die Regenschauer des gestrigen Tages für eine deutliche Abkühlung. Gleichzeitig war die Abkühlung jedoch  auch mit teils starken Windböen verbunden, so dass die Feuerwehr um 18:55 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz auf der Bundesstraße in Stahe ausrücken musste. Dort waren mehrere abgestorbene Äste auf die Fahrbahn gefallen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und beseitigte die Gefahr. Im Einsatz waren die Einheiten Gangelt und Stahe-Niederbusch unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Günter Paulzen.

 

OT

Mehr in dieser Kategorie: Bankvorstand feiert Jubiläum »