Schützendekanat würdigt die Repräsentanten

 

Waldenrath. „Wenn man schon die Repräsentanten der Schützenbruderschaft feiert, dann auch nach alter Tradition“ schrieben sich die St. Petri und Pauli Schützen aus Waldenrath auf ihre Vereinsfahne. Unvergessen der Jubelschrei und leichte Panik bei der Frühkirmes, als die Bruderschaft während der Parade an der Pfarrkirche vom Erfolg informiert wurde und kurzum Mario Heffels samt Königin Melanie nach Birgden zur Siegerehrung chauffiert werden musste. Mario Heffels hatte am frühen Nachmittag  den Wettbewerb (auf Ringscheibe) in Birgden eröffnet, war dann zur eigenen Kirmes wieder abgedüst. 

Vor Tagen würdigte nun das Dekanat traditionell am Heimatort des Dekanatskönigs seine Majestäten. Angeführt vom Musikverein Waldenrath wurden die Majestäten am Königshaus abgeholt und zum Saal Feltmann begleitet. Die freiwillige Feuerwehr leistete hier Unterstützung, dafür gab es vom Dekanatsbundesmeister Norbert Küppers einen herzlichen Dank. Der Musikverein eröffnete musikalisch den Festakt vor recht gutem Besuch. Ausgezeichnet wurde nicht nur der Dekanatskönig, auch die Jungrepräsentanten im Dekanatsverband wurden geehrt. Mario Heffels erhielt das Königsehrenband, Königin Melanie als Dank einen bunten Blumenstrauß. Im Jugendbereich blickte Norbert Küppers auf eine Besonderheit. Hier wurde Louisa von Ameln Dekanatsprinzessin, Bruder Lennart (beide St.  Sebastianus Tüddern) wurde Dekanatsschülerprinz. Und Lennart von Ameln setzte sich selbst die Krone auf, wurde vor Wochen Diözesanschülerprinz -  beide Jungmajestäten wurden mit dem  Prinzenärmelband ausgezeichnet, ferner erhielten die Repräsentanten Urkunden. Norbert Küppers lobte besonders das Engagement der Jugend, sah in einigen Vereinen eine lebendige Jugendarbeit. Der Dekanatsbundesmeister wünschte den Majestäten viel Glück bei den Wettbewerben auf Bundesebene, als Bundessieger würde eine weitere Auszeichnung mit Festakt erfolgen. Wobei die St. Sebastanius Schützen Tüddern für den Erfolg des Diözesanprinzen auf der Maikirmes schon eine weitere Ehrung eingeplant haben. Urkunden gab es für die jeweiligen Stellvertreter mit Marc Schürmann (Wehr, Dekanatskönig) sowie die beiden Süsterseeler Jakob Rombey (Prinz) und Jan Beckers (Schülerprinz). Die jeweiligen Heimatvereine überbrachten nochmal die Glückwünsche, überreichten Präsente. Der Musikverein Waldenrath beendete den offiziellen Festakt.

 

 

HE