LichterWanderung - Rückblick

Am Mittwoch, den 5.12.2018 fand rund um das Altenheim St. Josef in Höngen unsere erste LichterWanderung statt. Sie wurde zu einem ganz besonderen Start in den Advent.

 

Im Juppesstübchen des Altenheims wurden wir von einigen Bewohnern und Betreuern freundlich empfangen. Lichter waren aufgestellt und die Bewohner hatten sich die besten Plätze am Fenster gesichert, um den Start der Rundwanderung mit-zu erleben. Einige Teilnehmer der Wanderung hatten ein Licht mitgebracht; alle anderen erhielten ein Kerzenlicht. Danach wurde es draußen festlich, als Heinz Backhaus aus Saeffelen sein Saxofon auspackte und uns musikalisch einstimmte. Nach einem kurzen Impuls und dem gemeinsamen Lied: „Wir sagen euch an, den lieben Advent“, startete die Gruppe zur Wanderung.

Nachdem man die Lichter rund um das Altenheim hinter sich gelassen hatte, wurde es stimmungsvoll, da nur noch die Kerzenlichter die Dunkelheit erhellten. Unterwegs hörten wir an zwei Stationen einen adventlichen Impuls. Dazu wurden spontan Lieder angestimmt. Mit dem Text „Wir sind dazu bestimmt, zu 

 

leuchten“ wurde deutlich, dass auch wir Menschen wie Licht sein können. Auch wir können Licht und Wärme verbreiten, wenn wir unsere Talente für uns selbst und für andere einsetzen. 

Ziel der Wanderung war die Lichtung Stillefeld am Altenheim St. Josef, zu dem wir zum Abschluss in Stille einzogen. Das Stillefeld war mit Laternen und vielen Lichttüten in Form eines großen Sterns erleuchtet. Mit einem gemeinsamen Abschlusstext ging die Wanderung zu Ende. 

Alle blieben noch eine Weile zum gemütlichen Abschluss bei Glühwein und Kakao und mehrfach wurde der Wunsch geäußert, diese Wanderung im nächsten Advent zu wiederholen.    

Wir danken der Leitung und den Mitarbeiterinnen von St. Josef ganz herzlich für Ihre Gastfreundschaft und Unterstützung. 

Ein besonderer Dank geht auch an Heinz Backhaus und Gerti Bogusch für Ihre Unterstützung.

Gabriele Thönnessen

Gemeindereferentin