Tüdderns Kirmes erneut wie keine andere

Am Sonntagnachmittag fand zur Kirmes in Tüddern ein farbenprächtiger Festzug unter Mitwirkung von Bruderschaften, musizierenden Vereinen aus Millen, Havert, Saeffelen, Süsterseel, Breberen-Brüxgen, Birgden, Höngen, Süsterseel und Isenbruch sowie den Ortsvereinen KG Witsemänn und der Freiwilligen Feuerwehr statt.

Neben der Auszeichnung des Diözesanprinzen Lennart von Ameln wurden zahlreiche Ehrengäste aus der Wirtschaft und der Politik begrüßt. Die drei verdienstvollen Schützenbrüder Heinrich Ruers, Alois Osten und Stephan Teschers, die das Schützenwesen iim Herzen tragen, wurden zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt. In den letzten Jahrzehnten gestalteten sie die Entwicklung der Bruderschaft entscheidend mit. Dazu gab es einen prächtigen Königsball zu Ehren der Majestäten Elmar und Thea Wählen und den Jugendmajestäten Kimi Wählen und Lars Kelleners.

Auch die Kultfete "Tribal Night" und das Kapellentreffen am Vatertag zu Ehren des 25jährigen Jubiläums der Büsch-Band waren ein voller Erfolg. Das Highlight: Ein einzigartiges Konzert der Robbie-Williams Coverband Sir William.

Tüddern sah eine Kirmes wie keine andere in den letzten Jahrzehnten. Vielen Dank an alle Mitwirkenden.

 

HE