Böschungsbrand an Getreidefeld

Die Feuerwehr Gangelt wurde gestern Nachmittag um 16:24 Uhr zu einem Böschungsbrand zwischen Gangelt und Kreuzrath alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Böschung der Kreisstraße 13 am Rande eines Getreidefeldes auf einer Länge von etwa sieben Metern in Brand geraten war. Dank der schnellen Alarmierung der Feuerwehr und der dadurch resultierenden schnellen Brandbekämpfung konnte ein Übergreifen auf das Getreide verhindert werden. Insgesamt waren rund 25 Einsatzkräfte der Einheiten Gangelt und Stahe-Niederbusch unter der Leitung von Brandoberinspektor Oliver Thelen rund eine halbe Stunde lang im Einsatz.

 

An dieser Stelle bitten wir nochmal keine Zigaretten oder brennenden Gegenstände achtlos weg zu werfen.

 

OT