Trauertattoo, eine Ausstellung die unter die Haut geht

 

- Anzeige -

 

Am 26. und 27. Oktober von 13.00 bis 18.00 Uhr haben wir in unseren Räumen eine ganz besondere Ausstellung zu Gast!

 

Eine Ausstellung, die ganz den Hinterbliebenen gewidmet ist. Da unsere Fürsorge nicht nur den Verstorbenen gilt, sondern auch denen, die Abschied nehmen mussten, möchten wir ihnen die Möglichkeit geben ein bleibendes, individuelles und ganz persönliches Andenken zu bekommen.

Das könnte ein Tattoo, ein mit Bleistift gezeichnetes oder in Öl gemaltes Portrait sein. Oder aber ein ganz besonderes Schmuckstück aus der Seeyou Kollektion, genauso wie die Unterstützung durch Camino e.V. Geilenkirchen.

Wir haben an dem Wochenende den Tätowierer Ralf Knoben von Hätzbloot Tattoos aus Heinsberg-Kirchhoven zu Gast, der an den Tagen sogar verschiedenste kleine Trauertattoos auf Wunsch sticht. Oder aber beratend zur Seite steht und gerne alle Fragen hinsichtlich eines Tattoos beantworten wird. 

Genauso sind Terminvereinbarungen für ein späteres Tattoo möglich.

Zudem dürfen wir den Künstler Wolfgang Bien aus Übach -Palenberg in unseren Räumlichkeiten begrüßen, der sich seit seinem Ruhestand der Portrait-Malerei gewidmet hat und wunderschöne Bilder voller Emotionen auf Papier bringt, die erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert werden. Er arbeitet mit Licht und Schatten, und macht das Wesentliche fürs Auge sichtbar. Seine Portraits sind mit genauso viel Herzblut gemalt wie Ralf Knoben von Hätzbloot seine Tattoos sticht.

Verschiedene Gedenkschmuck aus der Seeyou Gedenksieraden Kollektion werden ebenfalls ausgestellt, z.B. mit dem Fingerabdruck des Verstorbenen auf einem Ring oder einem Anhänger für eine Halskette. Zudem gibt es die Möglichkeit mit ein wenig Asche des Verstorbenen ebenfalls einen Anhänger für eine Halskette, einen Ring oder ein Armband zu füllen und ihn somit immer Nah bei sich zu haben. Eine große Buchausstellung rund um das Thema Tod, Trauer, Begreifen und Neuanfänge werden präsentiert von Diana Künne aus Niederkrüchten.

Die Hospizbewegung Camino e. V. aus Geilenkirchen wird am Samstag ebenfalls vor Ort sein. Sie informieren über Termine des "offenen Trauercafés" oder der Trauersprechstunde oder der Sterbebegleitung.

Für Ihr leibliches Wohl wird durch den TTC Tüddern gesorgt, der uns an dem Wochenende mit Kaffee und Kuchen verwöhnt.

 

 

Edwin Otten

Bestattermeister

 

Mehr in dieser Kategorie: Süßes oder Saures »