Tim Thönnessen auf den Spuren des Vaters

Haaren. Das ist einmalig im Fußball-Deutschland: Innerhalb von elf Jahren stellt die Familie Thönnessen aus Haaren den Ehrenamtspreisträger im Fußballkreis Heinsberg. 2008 war es Toni Thönnessen, nunmehr wurde der Sohn Tim für sein ehrenamtliches Engagement bei Concordia Haaren ausgezeichnet. Ralf Schmidt, Geschäftsführer im Fußballkreis Geilenkirchen blickte auf einen jungen Mann, der bereits in jungen Jahren einzigartiges leistet. Tim Thönnessen führte eine Bambini-Mannschaft bis zu den Senioren, die Mannschaft wurde bei den D-Junioren Kreispokalsieger und Kreismeister der A-Junioren 2017. Dieses Engagement ist nicht alles, im Jugendbereich seiner Concordia ist Tim auf vielen Fronten aktiv. So leitet er auch eine Fußball-Arbeitsgemeinschaft an der Gesamtschule.

Kevin Leo Ohlenforst vom SV Breberen wurde als Fußballheld ausgezeichnet. Er ist als Junior-Coach sehr aktiv beim DFB-Mobil und er ist Jugendtrainer. Weiter leitet Kevin eine Schul-AG.
Ralf Schmidt ehrte beide für ihr Engagement und appellierte an die Fußballvereine, das ehrenamtliche Engagement im Verein zu würdigen und diese Personen auch zur Ehrung vorzuschlagen. Der Kreisvorstand musste bitter zur Kenntnis nehmen, dass die Vereine zwar einen Ehrenamtsbeauftragten in ihren Reihen haben, jedoch dieser ist vielerorts nur eine Alibi-Funktion.

HE

Mehr in dieser Kategorie: Stolze 4.600 € gespendet »