Abordnung des Camino-Vorstandes auf großer Fahrt 


Am 30. Januar 2020 pünktlich um 7.31 Uhr trat eine Abordnung des Camino-Vorstandes, bestehend aus der stellvertretenden Vorsitzenden Renate von Birgeln, der Kassiererin Brigitte Stevens sowie dem Vorstandsvorsitzenden Franz-Josef Breukers, ab Geilenkirchen Bahnhof die Reise zum Caritasverband Essen an.

Die Drei waren zu einem Vortrag eingeladen, der sich rund um das Antragsverfahren zur Förderung ambulanter Hospizdienste drehte. Auch die Hospizbewegung Camino e.V. Geilenkirchen wird zu einem Teil durch die Pflegekassen unterstützt.

Bei der Vortragsrednerin handelte es sich um die Fachkraft der AOK Essen – Frau Dorit Lenz-Rother. Sie referierte rund 3 Stunden um dieses besagte Thema und stand für aufkommende Fragen Rede und Antwort.

Da im Vorfeld bereits einige für angenehm empfundene Telefonate und E-Mail-Verkehr zwischen dem Vorsitzenden und Frau Lenz-Rother stattgefunden hatten, nahm der Vorstand die Gelegenheit wahr, Frau Lenz-Rother nach dem Vortrag persönlich kennenzulernen. Sie hatte sich im vorigen Jahr bereit erklärt, die gesetzlich notwendigen Voraussetzungen der Kandidatinnen für die neu zu besetzende Koordinatorinnenstelle zu bewerten. Dies wurde als eine sehr harmonische Zusammenarbeit empfunden und die Vorstandsmitglieder bedankten sich herzlich für die geleistete Unterstützung. Inzwischen konnte eine geeignete Koordinatorin gefunden werden. Die nach akribischer Suche und nach mehrstündigen Bewerbungsgesprächen mit insgesamt 3 Bewerberinnen herauskristallisierte Dame wird bei der nächsten Mitgliederversammlung, am

12. März 2020 um 19.00 Uhr
im Café Franz – Sozialzentrum Bauchem
Im Gang 42, 52511 Geilenkirchen

den Mitgliedern und der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnehmerschar bei der anstehenden Mitgliederversammlung, um auch dem Ereignis einen würdigen Rahmen zu verleihen.

FJB

Mehr in dieser Kategorie: Dämmerschopppen in Höngen »