Neujahrsempfang der Selfkant FDP

Zum traditionellen Neujahrsempfang der Selfkant FDP begrüßte Karl Busch zahlreiche Gäste im Isenbrucher Schöttehuus. Eingeladen waren neben FDP Mitgliedern aus anderen Orten ebenfalls Vertreter von SPD, den Grünen und von Pro Selfkant. Die Redner des Tages waren der Landtagsabgeordneten Stefan Lenzen und Stefan Haupt.
Stefan Lenzen wiederholte in seiner Ansprache das Ziel „Wir wollen, dass der Kreis Heinsberg im Sinne des Leitbildes für den Kreis zum Vorbild für andere Landkreise, zum Digitalkreis Nr. 1 in NRW wird."
Stefan Haupt referierte zum Thema "Stärken des ländlichen Raumes und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit". Die Bedeutung des ländlichen Raumes erklärt sich aus der Tatsache, dass hier 60 % der Bevölkerung leben und er vom Mittelstand geprägt ist, der enorme Werte schafft.
Am Beispiel seines Erlebens im Kreisverband Kleve - Geldern verdeutlichte er die Positionen der FDP.
Die Zuhörer konnten feststellen, dass man gerade in unserer Region was die Zusammenarbeit von Rettungskräften und in der grenzüberschreitenden medizinischen Betreuung bereits einen Schritt weiter ist.
Stefan Haupt führte u.a. weiter aus, dass das Mobilfunknetz im ländlichen Raum unzureichend ist. In 2 Jahren sollen 98 % von NRW mindestens mit 4G abgedeckt sein.
Der Kreisvorsitzende Dr. Klaus Wagner moderierte nach einer kurzen Ansprache die Diskussion. Fragen und Beiträge aus dem Publikum kamen zur Rente, zur Selbstdarstellung der FDP. zur Rolle des ländlichen Raumes, zur Verkehrssituation in Höngen durch die Verlegung der Gasleitungen und zur Energiepolitik, speziell zur Windkraft. Wolfgang Orth von der FDP in Erkelenz schaltete sich zu diesem Thema ein. Er vertrat den Standpunkt, das für die Energieversorgung der Zukunft in unserem Kreis dem Wasserstoff als Speichermedium eine Schlüsselfunktion zufallen sollte. Die derzeit 144 Windräder liefern bei günstigen Verhältnissen zum Teil mehr Energie als abgenommen werden kann. Der überschüssige Strom kann eingesetzte werden, um Wasser per Elektrolyse in seine chemischen Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff zu separieren. Bei Bedarf kann dann der Wasserstoff als Energiequelle genutzt werden.

 

UHu