Diese Seite drucken

Große Kunstausstellung

 

Am Samstag, den 7.9.2019 eröffnet der Kulturverein Selfkant mit einer Vernissage um 15.°° Uhr die diesjährige große Kunstausstellung. Die Ausstellung ist am Samstag von 15.°° bis 18.°° und am Sonntag von 11.°° bis 18.°° geöffnet. Es sind 8 Künstler aus nah und fern an der Ausstellung beteiligt.  Die Kunstobjekte decken ein weites Spektrum ab.

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 8.9. findet um 15.°° eine Führung durch das Kulturhaus und das Jugendzentrum „Alte Schule Höngen“ statt.  

 

Friedel Nießen stammt aus Waldfeucht, er ist ein Autodidakt, der aus Freude und Passion in Öl, Acryl, Tusche, Holz und Kratztechnik arbeitet. Seine Anregungen kommen aus der Natur. Seine Bilder zeigen Blumen, Landschaften und Gebäude des Selfkants

Huub Dreissen ist ein Kunsthandwerker aus Gangelt. Er arbeitet mit Blei und Glas. Seine Werke sind Bleiverglasungen und Fusing Glasobjekte.

Willi Wagels wurde in Birgden geboren. Seit 2008 nimmt er am Künstlerstammtisch Wassenberg teil. Durch Teilnahme an Seminaren erweitert er stetig sein Können. Als Farbe verwendet er für seine experimentelle Malerei Acryl, arbeitet aber auch diverse Materialien wie Spachtelmasse, Sand, Holz, Blech usw. mit ein. Da er ein gegenständiger Maler ist und seine Bilder etwas ausdrücken, etwas aussagen möchten, sind diese Bilder geplante Bilder, vieles geschieht dann aber noch während des Malens. Aufgrund einer von ihm entwickelten Technik entstehen Bilder auf der Basis von Styropor.

Dragica Scherrers - Cox aus Heinsberg, zeigt Bilder in Öl und Acryl, ihre Stilrichtungen sind abstrakt sowie auch andere. 

Walter Scheufens stellt großformatig Fotografien auf Leinwand aus. Sein Thema Schiffswracks ist betitelt  „In Schönheit und Würde sterben“ 

Andy Ebert aus Heinsberg stellt Arbeiten aus Holz und Metall aus.  

Jörg Gaab stammt aus Rosenheim in Bayern. Er war bis zu seiner Pensionierung als Germanist und Kunstpädagoge an der Anita- Lichtenstein- Gesamtschule in Geilenkirchen tätig. Er wohnt in Belgien und arbeitet in seinen Werkräumen in Stahe. Zurzeit arbeitet er an Hochglanz-Gemälden auf Basis von Epoxidharz.

Ilse Kreutzer aus Selfkant-Heilder arbeitet im Team mit Josef Königsstein, Willi Houben und Silke Sinnwell, ehrenamtlich in der Freizeitgestaltung bei der Lebenshilfe.  Ihre Spezialität sind Mosaikarbeiten, die hier gezeigt werden. Gleichzeitig bieten sie einen Mosaik Workshop für Kinder von 4 bis 14 Jahren unter dem Motto „Klebe dir dein Herzchen“ an den Ausstellungstagen an. Für eine kurze Anmeldung zur Abstimmung der Workshops wären wir dankbar. Anmeldung unter   02456/1416.   

 

GE