Diese Seite drucken

Sitzung mit eige Lü

Am Samstag feierten die Kleischötte mit Ihrer alljährlichen Galasitzung Ihre Top-Veranstaltung in der diesjährigen Session. In einem prunkvoll geschmückten und restlos ausverkauften Festzelt sorgten zahlreiche Akteure für einen unvergesslichen Abend mit einer ganz besonderen Stimmung. Und diese war nicht dem Zufall überlassen. Die Kleischötte setzen seit Jahrzehnten auf das bewerte Prinzip „Sitzung mit eige Lü“. Nahezu jeder Akt wird von Mitgliedern und Freunden des Vereins eigens für diese Sitzung vorbereitet und präsentiert. Dieses Erfolgsrezept ist auch in diesem Jahr wieder aufgegangen. Bis in die späte Nacht feierten die Besucher der Veranstaltung ausgelassen und gemeinsam mit den Kleischötten den Süsterseeler Karneval.
Zu den Akteueren des Abends, zählten bekannte Karnevalsbands, Büttenredner, befreundete Vereine und natürlich die Tanzgarden der KG Kleischötte. Pünktlich um 19 Uhr zog der gesamte Verein gemeinsam mit dem Süsterseeler Musikverein in das vollbesetzte Festzelt ein. Unter tosendem Applaus folgten sodann Prinz Helmut II mit seiner Prinzessin Carmen, dem Kinderprinzen Leo und den Adjutanten.


Bevor das eigentliche Programm des Abends startete, nutze der erste Präsident des Vereins Rolf Quix, das volle Festzelt um einige verdiente Mitglieder der Kleischötte zu ehren. Alljährlich zeichnet der Verein und der „Bund deutscher Karneval“ verdiente Mitglieder für jahrelange Treue und die tatkräftige Unterstützung des Vereins und des Karnevals aus. Diese ehrenvolle Aufgabe übernahm der erste Präsident Rolf Quix gemeinsam mit Markus Joußen als Vertreter des BDKs. Für 11 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Ralf Borgans, Tobias Quix, Udo Jahnsen mit dem Verbandsorden des VKAG geehrt. Theo Borgans, Udo Jahnsen und Roland Robertz erhielten den „Elefantenorden“ des Vereins, für das Erreichen des 50. Lebensjahres in Verbindung mit mindestens 11 Jahren aktiver Mitgliedschaft . Über den Verdienstorden des BDK in Gold durften sich Ralf Beyers und Theo Borgans aufgrund Ihrer 25 jährigen Tätigkeit im Vorstand freuen. Der Urvater des legendären Kleischöttliedes „Kleischött Alaaf“, Heinz Ernst oder besser als „Büff“ bekannt, wurde ebenfalls mit dem Verdienstorden des BDK in Gold ausgezeichnet. „Büff“ wurde aufgrund seiner 40jährigen aktiven Zeit als Kleischött ausgezeichnet.
Das Präsidententrio Rolf Quix, Markus Mertens und Tobias Quix führten anschließend durch ein unvergessliches Programm des regionalen Karnevals. Zu den Highlights zählten unter anderem die bekannten Karnevalsbands „Hat Wat“ sowie die „Kellerjunges“, der wortgewandte Büttenredner Björn Küsters, die Tänze der vereinseigenen Garden und zahlreiche lustige Sketche und Auftritte von Vereinsmitgliedern und Freunden. Am Ende der Sitzung heizte die Stimmungsband „Sang und Klanglos“ dem feierwütigen Publikum noch einmal so richtig ein. Gegen 1 Uhr endet das offizielle Programm und die Besucher ließen gemeinsam mit den Kleischötte den Abend in einer entspannten Atmosphäre ausklingen.


Die „KG de Kleischötte“ aus Süsterseel haben auch in diesem Jahr wieder bewiesen, dass Ihr Ort zu Recht als eine Hochburg des regionalen Karnevals bezeichnet wird. Die Stimmung dieser Galasitzung werden die Gäste und die Vereinsmitglieder wohl noch lange nicht vergessen. Doch viel Zeit zum Ausruhen bleibt den Kleischötten nicht, denn bereits am kommenden Sonntag findet das nächste karnevalistische Highlight der Kleischötte statt, das traditionielle Frühschoppen im Festzelt in Süsterseel. Zahlreiche befreundete Vereine und Besucher können sich an diesem Tag auf ein buntes und stimmungsvolles Programm freuen. Die Veranstaltung beginnt um 11:11 und der Eintritt ist frei. Ein Besuch lohnt sich! Also nichts wie hin zum Festzelt nach Süsterseel. Schunkeln, feiern, tanzen und Spaß haben ist am Sonntag das Motto!

CM