Tag der Erde

Am 22. April ist der Tag der Erde, er soll die Wertschätzung für die natürliche Umwelt stärken, aber auch dazu anregen, unser Konsumverhaltens zu überdenken.

Viele Deutsche hamstern derzeit Klopapier. Sie wollen vorbereitet sein, falls die Corona-Viren den Handel komplett zum Erliegen bringen sollte, was natürlich vollkommener Unsinn ist. Was jedoch bedenklich ist, das es inzwischen Lieferengpässe z.B. bei Medikamenten gibt, bzw. eingeschränkte Lieferfähigkeit infolge stark erhöhter Nachfrage. Letzteres kann wieder der Hamstereffekt sein.

Die Globalisierung bzw. der ständige Kostendruck führen nun aber zu Lieferengpässen, die sich wie folgt erklären lassen. "Indien versorgt Millionen von Menschen mit kostengünstigen Generika – nicht nur im eigenen Land. Indien exportiert weltweit. Allerdings: Indien ist dabei abhängig von China, von wo es 70 Prozent seiner Wirkstoffe bezieht – dort ist die Produktion günstiger. Die SARS-CoV-2-Epidemie wirkt sich schon jetzt auf die Arzneimittelversorgung aus: Indien stoppt Arzneimittel-Exporte für 26 Arzneistoffe," schreibt die Apothekerzeitung vom 4.3.2020.

Was das für Menschen bedeutet, die auf wichtige Medikamente angewiesen sind, konnte ich selbst erleben. Es sollte ein Rezept eingelöst werden, aber die Tabletten waren nur noch von einem anderen Hersteller zu einem vielfachen des gewohnten Preises verfügbar. Das ist zu verkraften, weniger gut war, dass das das die letzte Packung war. Was macht der nächste Patient? Eine Antwort konnte dem Kunden nicht gegeben werden, die Apotheke bemüht sich um eine neue Lieferung, das steht außer Frage. Sie konnte aber keinen Liefertermin nennen.

Die Tabletten selbst werden in Deutschland hergestellt, der Wirkstoff kommt jedoch aus China.

Also mal so eine Woche auf ein lebenswichtiges Medikamente verzichten? Oder über Nacht auf eine anderes Präparat umsteigen? Das ist in vielen Fällen nicht so einfach möglich, zumindest mit Komplikationen verbunden.

Die Vorteile der billigen Produktionsmöglichkeiten nutzen wir gern. Doch das kann unter Umständen, wie wir sie jetzt haben, zu fatalen Folgen führen. Earth Day - er soll anregen, unser Konsumverhaltens zu überdenken. Ja, machen wir das!

UHu

Mehr in dieser Kategorie: Aktiver Vogelschutz »