Absage der Dekanatsschützenfeste im Jahr 2020

Die Umfrage von Dekanatsbundesmeister Norbert Küppers, die Schützenfeste 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abzusagen und alle anstehenden Schützenfeste um ein Jahr zu verschieben, (Stand Dienstag, den 28.04.2020, 15.00 Uhr) hat zu folgendem Ergebnis geführt:

20 von 21 Bruderschaften stimmen diesem Vorschlag zu. Lediglich 1 Mitgliedsbruderschaft hat bisher keine Rückmeldung gegeben.

Der geschäftsführende Dekanatsvorstand und der Ehrendekanatsbundesmeister stimmen ebenfalls zu. Der übrige Dekanatsvorstand (bis auf ein Mitglied, dass in den kommenden 2 Jahren jeweil 3 Schützenfeste favorisiert) stimmen dem Vorschlag ebenfalls zu.

Somit sind von 31 satzungsgemäß Stimmberechtigten 29 für meinen Vorschlag, 1 Bruderschaft hat sich nicht geäußert und 1 Stimme ist für einen anderen Vorschlag.

Die stellt ein eindeutiges Votum für eine Verschiebung aller anstehender Schützenfeste um ein Jahr dar.

Die neuen Termine:

Termin des nächsten Dekanatsschützenfestes in Schalbruch: 28. - 31.05.2021
Termin des Dekanatsschützenfestes in Breberen-Brüxgen: 10. - 13.09.2021

Straeten hat ebenfalls schon seinen Termin für 2022 genannt. 16. - 20.09.2022.
Für die weiteren Schützenfeste in 2022 und 2023 haben Havert, Süsterseel und Stahe noch keine neuen Terminvorschläge genannt.

 

 

Titelbild: Saeffelen 2019