Auf dem letzten Stück des Lebensweges nicht alleine lassen


Der Ambulante Hospizdienst Camino e.V. bietet Anfang 2021 einen neuen Befähigungskurs zur „Begleitung am Lebensende“ an und lädt zur Infoveranstaltung am 30. Oktober nach Geilenkirchen, Im Gang 44, ein.
Seit fast 25 Jahren unterstützen und begleiten ausgebildete, ehrenamtlich aktive Mitglieder des Ambulanten Hospizdienstes Camino e.V. Geilenkirchen Menschen mit lebensverkürzenden, unheilbaren Erkrankungen und deren Zugehörige. Der Verein hat nahezu 50 einsatzfähige ehrenamtlich tätige Mitarbeiter, die im Jahr 2019 insgesamt 69 betroffene Menschen auf dem letzten Stück ihres Lebensweges begleiteten.
„Ziel unserer hospizlichen Begleitung ist es, betroffene Menschen in Ihren Sorgen und Nöten individuell zur Seite zu stehen, sie in ihrer selbstbestimmten Lebensweise zu stützen und ihr Leben auch auf dem letzten Stück des Lebensweges lebenswert zu gestalten,“ erklärt Franz-Josef Breukers, Vorsitzender von Camino e.V. „Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter verschenken das, was am Lebensende zum Wertvollsten zählt: Zeit, Zuwendung, ein offenes Ohr und Hilfe zur Erfüllung persönlicher Bedürfnisse. Dies können z.B. intensive Gespräche, gemeinsames Beten, Aufenthalte oder Spaziergänge im Freien, einfach nur wertschätzend Anwesend sein und so vieles mehr.“
Um als ehrenamtlicher Hospizbegleiter tätig sein zu können, bedarf es der Teilnahme an einem Befähigungskurs. Während dieser Zeit setzen sich die Teilnehmer intensiv mit den Fragen rund um Leben und Sterben, Tod und Trauer auseinander. Der Befähigungskurs endet mit dem Erhalt eines Zertifikates. Anschließend können die Befähigten anderen Menschen eine Unterstützung und Begleitung auf der letzten Strecke des Lebensweges sein, oder sich bei der Ausrichtung der regelmäßig veranstalteten Trauercafés von Camino, in Geilenkirchen oder Übach-Palenberg, engagieren.
Eine Informationsveranstaltung über Ablauf und Inhalte des nächsten Befähigungskurs zur Begleitung am Lebensende findet am Freitag, dem 30. Oktober um 19:00 Uhr im Café Franz, Im Gang 44, statt.
Camino e.V. lädt interessierte Menschen herzlich ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.
Eine Anmeldung wird erbeten unter der Telefonnummer: 02451/62095900.

Mehr in dieser Kategorie: Holz entwendet, PKW Diebstahl »