Volksbank Haaren eG verlässlicher Partner auch in Zeiten der Pandemie

Pressemitteilung der Volksbank Haaren eG

Volksbank Haaren eG verlässlicher Partner auch in Zeiten der Pandemie – Intensives Kundengeschäft und gute Kapitalausstattung

 

Haaren, 25. Juni 2021, aufgrund der weiter anhaltenden Corona-Situation musste auch die diesjährige Generalversammlung der Volksbank Haaren erneut im Rahmen einer elektronischen Beschlussfassung durchgeführt werden. Die Bekanntgabe des Jahresabschlusses und des Lageberichts für das Jahr 2020 erfolgte durch Vorstandsmitglied Birgit Esser. Neben den wesentlichen Bilanzzahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres stellte Frau Esser gerade in diesen besonderen Zeiten nochmals den Grundgedanken der genossenschaftlichen Idee heraus. Die Volksbank Haaren fühlt sich ihren Mitgliedern und der Region eng verbunden und verpflichtet - sie ist auch in schwierigen Zeiten für ihre Mitglieder und Kunden da.

Im Jahr 2020 konnte die Volksbank Haaren eG wieder eine positive Entwicklung verzeichnen. Die Bilanzsumme stieg um 7,6 Mio. Euro auf 108,7 Mio. Euro, was einer Steigerung von 7,6 % entspricht. Dieser Anstieg war bedingt durch eine Steigerung in den Kundeneinlagen von 7,3 % auf 89,4 Mio. Euro. Die somit gewonnene Liquidität konnte die Volksbank Haaren zum weiteren Ausbau des Kundenkreditgeschäfts nutzen. Das Kreditvolumen der Bank erhöhte sich um 3,9 Mio. Euro (+7,3 %) auf 57,6 Mio Euro zum Geschäftsjahresende. Das Geschäftsmodell der Volksbank Haaren eG bleibt auch im Umfeld der COVID19-Pandemie robust, so Vorstandsmitglied Birgit Esser. Die stabile Kapitalbasis bildet ein gutes Fundament um weiterhin partnerschaftlich mit den Mitgliedern und Kunden zusammenzuarbeiten und sie bestmöglich zu unterstützen.

Die Volksbank Haaren sichert die Bargeldversorgung in der Region und gewährleistet einen reibungslosen Zahlungsverkehr. Frau Esser merkt an, dass gerade in Pandemiezeiten viele Hürden genommen werden mussten, damit die Bank für ihre Kunden in der Hauptstelle Haaren und der Filiale Bocket da sein konnte. Es gab keine Reduzierung der Öffnungszeiten oder gar zeitweise Schließungen der Geschäftsstellen. Hier ging ihr besonderer Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank für den engagierten Einsatz, sowie an alle Mitglieder und Kunden, für die konsequente Umsetzung der „AHA-Regeln“, die zum Schutz der Gemeinschaft beigetragen haben.

Aufsichtsratsvorsitzender Heinz-Josef Schrammen berichtete über die Tätigkeiten des Aufsichtsrates im Geschäftsjahr und über das Prüfungsergebnis der jährlich stattfindenden gesetzlichen Prüfung durch den Genossenschaftsverband.

Nach dem Bericht des Aufsichtsratsvorsitzenden erfolgten die elektronischen Beschlussfassungen über die Verwendung des Bilanzgewinnes und die turnusmäßigen Wahlen zum Aufsichtsrat im virtuellen Versammlungsraum unter der Leitung von Vorstandsmitglied Jörn Treichel. Gerade hierbei wurde auch die Ausschüttung einer Dividende in unveränderter Höhe von 3 % beschlossen.

Im weiteren Verlauf der Generalversammlung freute sich Vorstandsmitglied Jörn Treichel verkünden zu dürfen, dass die Volksbank Haaren eG als Zeichen höchster Beratungsqualität und der aktiven Einbeziehung von Fördermitteln, von der DZ-Bank als „Beste Fördermittelbank 2020“ ausgezeichnet wurde. Dies macht deutlich, dass es ein Selbstverständnis für die Volksbank Haaren ist, ihre Kunden mit der Vergabe von Fördermitteln aktiv zu unterstützen. Die Preisverleihung fand bereits vor der Veranstaltung in der Hauptstelle Haaren statt.

Unverändert wichtig ist der Volksbank Haaren auch die Unterstützung der heimischen Vereine und Einrichtungen, die aufgrund der weiter anhaltenden Corona-Situation noch immer vor großen Herausforderungen stehen, so Vorstand Jörn Treichel. Daher werden die entsprechenden Vereine auch in diesem Jahr wieder mit einem großzügigen Spendenbetrag bedacht. Da die Generalversammlung nicht in einer Präsenzveranstaltung stattfinden konnte, wird die Spendenübergabe kurzfristig abgeänderter Form stattfinden.