19.01.2022

Keine Plätzchen für die FDP

Am 08.Dezember tagte die Gemeindevertretung zum letzten Mal im Jahr 2022. Auch diese Sitzung war von der Corona Pandemie geprägt. Wie im letzten Jahr wurde auf den üblichen weihnachtlichen Rahmen zum Jahresabschluss verzichtet. Ganz zum Leidwesen von Herrn Busch von der FDP, der das Fehlen der üblichen Plätzchen anmerkte. Bürgermeister Norbert Reyans verzichtete auf seine Jahresabschlussrede, um die Sitzung im Ratssaal des Rathauses nicht unnötig in die Länge zu ziehen. Wie immer zum Jahresende standen die Beratungen zum Forstwirtschaftsplan für das Jahr 2022 auf der Tagesordnung. Da hier kaum Veränderungen zu den Vorjahren geben sind, wurde auf eine ausführliche Vorstellung durch den Förster Herrn von der Heyden verzichtet. Hervorzuheben ist allerdings, dass der Verlust in diesem Jahr durch Zuschüsse des LandesNRW von ca. 10.000 Euro deutlich geringer ausfällt als in den Vorjahren. Die Entwicklung des Baumbestandes ist aber dennoch wegen der Trockenheit der letzten Jahre und dem Befall von Schädlingen nicht erfreulich. 

Als wichtigsten Tagesordnungspunkt ist die Fortschreibung des Bandschutzbedarfsplanes zu erwähnen. Hier wurde durch einen externen Gutachter in Zusammenarbeit mit den Löschgruppen der Bedarf an Personal und Ausstattung für die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr erarbeitet, damit auch zukünftig sichergestellt werden kann, dass unsere Feuerwehr personell und technisch in der Lage ist ihren wichtigen Beitrag für die Gemeinde und deren Bevölkerung zu leisten. Damit dies auch für die kommenden Jahre sichergestellt ist haben wir dem Gutachten zugestimmt, um damit der freiwilligen Feuerwehr im Selfkant das Vertrauen und Dank für die geleistete Arbeit ausgesprochen.
Wie in jedem Jahr ist zum Jahresende noch ein Beschluss zum Gebührenhaushalt für das Niederschlags- und Abwasser erforderlich. Erfreulicherweise kommt es hier im kommenden Jahr zu einer Herabsetzung der Gebühren. Dem haben wir sehr gerne zugestimmt und freuen uns, dass wir im Vergleich zu unseren Nachbargemeinden hier die niedrigsten Gebühren erheben müssen.
Abschließend möchten wir uns die CDU Fraktion noch einmal an dieser Stelle bei den Mitarbeitern der Gemeinde Selfkant für die geleistet Arbeit bedanken. Das Jahr war durch die Corona Pandemie geprägt, was an vielen Stellen für die Mitarbeiter der Gemeinde Selfkant eine besondere Herausforderung dargestellt hat. Wir hoffen, dass es uns gemeinsam im kommenden Jahr gelingen wird wieder zum „normalen Leben“ zurückkehren zu können.

Die CDU im Rat der Gemeinde Selfkant wünscht Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2022
Bleiben Sie gesund

Heinz-Hubert Ruers

Mehr in dieser Kategorie: Der Nikolaus kommt zu Euch »