11.08.2022

Diebstahl in Saeffelen – Ehrenamtler entsetzt 

Nach nur vierzehnmonatiger Aufstellung von sieben Ruhebänken in Saeffelen entlang des im November letzten Jahres eröffneten Rundweges fiel nun zum Entsetzen der Saeffelener Dorfbevölkerung eine der Ruhebänke Dieben zum Opfer. Diese Ruhebank ist Teil des langfristig angelegten Projektes „Touristische Aufwertung des Ortes Saeffelen“, welches auch aus Fördermitteln des Regionalbudgets des Vereins LAG Westzipfelregion finanziert wurde. Umso verwerflicher ist das Vorgehen der Diebe, da alle sieben Ruhebänke von den Saeffelenern sehr gut angenommen worden sind, Jung und Alt zum Verweilen und Treffen einladen, die Mobilität der Senioren fördern und allen gerade in diesen Corona Zeiten der unbeschwerten Kontaktpflege dienen. Zudem hat der Eigentümer des Grundstücks auch noch einen schattenspendenden Baum neben der Bank gepflanzt und somit einen Ort der Beschaulichkeit geschaffen, der nun jäh zerstört wurde. 

Der Saeffelener Ortsvorsteher Werner Joerissen appelliert daher an die Saeffelener Dorfbevölkerung, künftig beim Ortsspaziergang den Ruhebänken, Informationstafeln und Hinweisschildern erhöhte Aufmerksamkeit zu schenken und verdächtige Vorgänge zu melden. 

Titelbild: Die Projektinitiatoren Werner Joerissen, Hans Schürgers und Brigitte Geradts-Wimmers 

Die gestohlene Ruhebank kurz nach ihrer Aufstellung

 

WJ