11.08.2022

Hastenraths Will-Zimmer bereichert Bauernmuseum

Wenn das Tüddernen Bauernmuseum am Sonntag, 22. Mai, ab 11 Uhr, wieder in die neue Saison startet, dann ist es um eine sehr emotionale Attraktion reicher: Das mit viel Liebe von Arnold Macharski und den engsten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Rurtal Produktion, Alexandra Singer, Torsten Schlösser und Marlene und Josef Wallraven, gestaltete Hastenraths Will-Zimmer ist nämlich ab sofort Bestandteil des Museums und wird dann erstmalig offiziell zu bestaunen sein. Beim Blick ins Zimmer fühlt man sich gleich wieder in das Leben von Hastenraths Will versetzt, in sein Wohnzimmer, in dem er in vielen Bühnenshows seine charismatischen Weisheiten mit seinem unvergleichlichen Humor von sich gegeben hat. Für die Anfrage der Organisatoren hatten die Familie Borgans und das Team des Bauernmuseums sofort ein offenes Ohr, denn wo könnte die ehemalige Wirkungsstätte des viel zu früh verstorbenen Christian Macharski einen besseren Platz finden, als in dem Museum, in dem sich alles um die von Hastenraths Will geliebte Landwirtschaft dreht.

Roland Meintz

Mehr in dieser Kategorie: Weinverkostung in Selfkant-Höngen »