11.08.2022

Bandsalat und Saitenklänge

Iris Reyans hat ihren ersten Roman veröffentlicht, er ist gerade im Eifeler Literaturverlag erschienen.

Aus dem Inhalt:

Die Eifel in den 1980er-Jahren. Zwischen Neuer Deutscher Welle, Schulterpolstern und Tschernobyl sucht die junge Studentin Annette ihren Weg ins Erwachsenenleben. Sie ist zwanzig Jahre alt, spielt Keyboard in einer Band und ist über beide Ohren verliebt.

Alles scheint großartig zu sein, doch dann muss sie sich die Frage stellen, wer eigentlich wirklich ihre Freunde sind und wem sie vertrauen kann. Nicht jeder hat ihr Bestes im Sinn, und so trifft sie in den Irrungen und Wirrungen des Lebens die Entscheidung, dass sie ihr Leben nur auf eine Art leben kann: mit Leidenschaft.

 

neugierig geworden?

 

Iris Reyans, geboren 1967 in Mönchengladbach, lebt mit ihrem Ehemann im Selfkant direkt an der niederländischen Grenze. Neben ihrer Berufstätigkeit als Bibliotheksangestellte und ihren Hobbys Lesen, Querflöte spielen und Wandern widmet sie sich seit einigen Jahren dem Schreiben und hat einige kleinere Geschichten für die lokale Presse geschrieben. »Bandsalat und Saitenklänge« ist ihr erster Roman.