Beim traditionellen Pfingstfest der Selfkantbahn am Pfingstsonntag (19.05.) und -montag (20.05.2024) begegnen sich wieder Oldtimer der Schiene und der Straße. Mehrere nostalgische Züge sind an den beiden Pfingsttagen abwechselnd zwischen den Bahnhöfen Geilenkirchen-Gillrath und Gangelt-Schierwaldenrath mit unterschiedlicher Fahrzeug-Zusammenstellung unterwegs.

Am Bahnhof Schierwaldenrath begegnen sich die Züge der Selfkantbahn und historische Straßenfahrzeuge, wie PKW, LKW und Traktoren.

In der großen Ausstellungshalle am Bahnhof Schierwaldenrath können die Besucher eine einzigartige Sammlung historischer Kleinbahnfahrzeuge aus allen Epochen der deutschen Kleinbahngeschichte besichtigen, sofern die fahrbereiten Fahrzeuge nicht gerade auf der Strecke im Einsatz sind.

Ferner wird es in der Museumshalle verschiedene Aussteller mit den unterschiedlichsten Angeboten geben, wie zum Beispiel einen Stand mit Körben und Besen.

An beiden Pfingstfeiertagen fahren die ersten Züge um 10.15 Uhr ab Schierwaldenrath und um 11.00 Uhr ab Gillrath. Danach sind die Züge in dichter Folge nach einem Sonderfahrplan unterwegs. Der letzte Zug, ein historischer Dieseltriebwagen, fährt um 17.35 Uhr ab Schierwaldenrath und um 18.00 Uhr ab Gillrath.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://pfingstdampf.selfkantbahn.de

 

Internationaler Museumstag an Pfingstsonntag

Was wollten Sie schon immer einmal über die Selfkantbahn wissen? – Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen am Pfingstsonntag (19.05.2024) für jeden Rat zur Verfügung.

Bei den Führungen zum internationalen Museumstag kann jedermann interessante Details rund um die Selfkantbahn erfahren. Auch manche Schätze, die normalerweise noch nicht präsentiert werden, werden an diesem Tag für Besucher zugänglich gemacht. Hier können Sie auch Fragen stellen, die Sie in der Literatur nicht beantwortet finden.

Für diese Veranstaltung ist KEINE Anmeldung erforderlich.

Die Führungen finden jeweils um 11:35, 12:35, 13:35, 14:35, 15:35, 16:35, 17:35 und 18:35 Uhr im Bahnhof Schierwaldenrath, jeweils nach Ankunft des Zuges aus Gillrath. Treffpunkt ist der Wasserkran auf dem Bahnhofsgelände.

Die Führungen sind kostenlos – aber wir freuen uns natürlich immer über eine kleine Spende für den weiteren Ausbau unseres lebendigen Museums.